Alexandra Harfield

Alexandra Harfield

Choreographer / Movement Director

Meine Leidenschaft für den kreativen Prozess

Die Vision des Künstlers oder Kunden steht im Mittelpunkt des Prozesses. Ich ergründe die Details Schicht für Schicht, verbinde die Wünsche des Kunden mit meinen Erkenntnissen. So findet jede Bewegung ihren Ausdruck und ein Thema verwandelt sich allmählich in eine Show. Häufig ist es der Austausch von Ideen, der etwas Magisches entstehen lässt.

Jede Person oder Gruppe, mit der ich als Choreographin oder Movement Director zusammenarbeiten darf, ist einzigartig und außergewöhnlich. Die Energie, die dabei entsteht, ist die Grundlage für die Erarbeitung von etwas Besonderem.

In den Entstehungsprozess stecke ich meine ganze Leidenschaft, Erfahrung und Professionalität: vom ersten Brainstorming über die Produktion bis zur Aufführung. Das ist harte Arbeit und bringt jedes Mal viele Herausforderungen mit sich – aber eben auch immer ein bisschen Magie.  

Choreografie und Movement Direction

Bewegung ist eine Sprache, und sie vermittelt Gefühle. Unsere Gestaltungsfreiheit ist schier endlos. Ganz gleich, ob ich ein ganzes Stück choreografiere oder Bewegungen leite, um eine Szene zu unterstreichen: Ich möchte natürliche Bewegungsabläufe finden, die die Künstler verkörpern können und das Publikum mitreißen.

Die Choreografie, der Ausdruck durch Bewegung, die Gestaltung von Bewegungsabläufen – diese Leistungen stehen oft für sich allein.

Movement Direction konzentriert sich auf die Sprache, die sich durch die Darbietung zieht, sei es ein Film, eine Szene auf der Bühne oder ein besonderer Ausdruck auf einem Foto oder in einer Werbung. Es braucht den körperlichen Ausdruck, um die Emotion zu unterstreichen.

Die Entfaltung des Potenzials macht den Unterschied

Gestaltung und Dramaturgie – und natürlich Präzision – sind wesentliche Elemente für eine erfolgreiche Vorstellung. Aber wenn die Bewegungen mitreißend und nicht nur stilvoll und elegant sein sollen, muss der Movement Director oder Choreograf einen Weg finden, das volle Potenzial der Darsteller auszuschöpfen.

Nur wenn sie sich ihres Potenzials bewusst sind, können sie über sich hinauswachsen und Geist, Körper und Bewegung zu einer Einheit werden lassen. Ich möchte die Einzigartigkeit der Tänzer, Künstler, Schauspieler und Musiker zum Vorschein bringen. Wenn man von der ersten Probe an den Körper eines Künstlers und seine natürlichen Bewegungsabläufe kennenlernt und Vertrauen aufbaut, hilft das dem Prozess ungemein. Ich möchte sie dazu ermutigen, in ihrer körperlichen, geistigen und seelischen Bewegung den Schritt aus der eigenen Komfortzone herauszugehen und sich auf die nächste künstlerische Ebene zu begeben – immer mit der Zuversicht, dass sie dadurch das Publikum inspirieren, mitreißen und berühren.

 

How I can support you

Kreative Beratung
Show Konzeption / Produktion
Choreografie
Inszenierung / Staging
Movement Direction / Performance Coaching
Künstlerbuchung / Künstlerbetreuung
Regieassistenz

Selected Events

Alex: Biography

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Event- und Unterhaltungsbranche verfügt Alex über vielfältige Erfahrungen, sei es auf der Bühne, im Stadion, im Fernsehen, in der Modebranche oder bei Live-Events verschiedener Marken. Alex ist in Australien geboren, lebt seit 20 Jahren in Deutschland und war an zahlreichen Projekten in ganz Europa und Asien beteiligt. Als Choreografin und Movement Director ist es ihre Leidenschaft, bei allen Projekten etwas zu erarbeiten, das die Emotionen des Publikums auslöst und entfacht. Sie kann hervorragend mit Menschen arbeiten, die Talente in ihrem Umfeld fördern und eine Atmosphäre schaffen, in der Künstler die Möglichkeit haben, sich zu entfalten.

 Alex wuchs in einem Vorort von Melbourne auf und nahm bereits im Alter von fünf Jahren Tanzunterricht. Mit 16 Jahren absolvierte sie ein klassisches Ballettdiplom an der National Theatre Ballet School. 

Während dieser Zeit wurde ein professioneller Tanzlehrer, der eine Produktionsfirma führte, auf Alex aufmerksam. Sie begann daraufhin, in der Event- und Fernsehbranche zu arbeiten. Mit 17 Jahren sprach sie bei einem Musiktheater vor und erhielt mit 18 eine Rolle beim Phantom der Oper. Ihr nächstes Projekt war Cats in Hamburg, weshalb sie 1997 nach Europa zog. Nachdem sie zwei Jahre lang bei Cats aufgetreten war, machte sie sich selbstständig. Als „Allrounderin“ mit vielen Fähigkeiten und Erfahrungen startete sie schnell eine lange und erfolgreiche Karriere in der Event- und Unterhaltungsbranche als Tänzerin, Choreografin, Sängerin, Model und Schauspielerin. Alex verabschiedete sich 2012 von der Bühne und konzentriert sich seither auf Choreografie, Movement Direction, Kreativberatung und Unterstützung bei der Verwirklichung von Projekten.

'Bei jedem Projekt geht es darum, die Vision eines Teams zu verwirklichen. Jedes Projekt ist wie ein Puzzle mit vielen Teilen, wobei jedes Einzelne äußerst wichtig ist.' 

I'm a girl from down under who loves flip flops

Aufgewachsen bin ich am anderen Ende der Welt – in der Nähe von Melbourne. Jetzt bin ich in Deutschland zu Hause und habe zum Entsetzen meiner Familie sogar angefangen, meine Schuhe „Flip-Flops“ zu nennen, obwohl man in Australien „thongs“ dazu sagt. 

Bewegung und Auftritte waren schon immer Teil meines Lebens. Ich habe das Glück, das tun zu können, was ich am meisten liebe und mit dem ich mich am meisten verbunden fühle. Meine berufliche Laufbahn hat viele Wege genommen, aber der rote Faden, der sich durchzieht, ist nach wie vor die Bewegung in all ihren Stilen, Möglichkeiten und Ausführungen.

Ich wohne derzeit im schönen Taunus in der Nähe von Frankfurt. Ich liebe es, dass ich das pulsierende Stadtleben in der Nähe habe und trotzdem in der Natur sein kann, wenn ich möchte. 

Ich liebe meinen Beruf und verbringe gerne Zeit mit der Vorbereitung von Projekten, neuen Shows oder Veranstaltungen, im Proberaum oder auf der Bühne. Wenn ich nicht beruflich unterwegs bin, dann findet man mich beim Werkeln auf meiner Terrasse oder in der Küche beim Ausprobieren von Rezepten.